Werkstattabend zur Enzyklika "Laudato Si'"
 

von Papst Franziskus zur sozialen und ökologischen Lage unseres Heimatplaneten Erde

 

Wir sind alles „Erdlinge“ - so schreibt Papst Franziskus und ermuntert uns, für unser „gemeinsames Haus“ Sorge zu tragen. Er macht allen Menschen Mut, nicht in Resignation zu verfallen und scheut sich nicht, klare und eindringliche Worte an die Mächtigen der Welt zu richten.

Sein Grundanliegen ist es, aus einer tiefen Spiritualität (Mystik) heraus alles Lebendige liebevoll zu achten, zu hüten und zu bewahren. Insbesondere die ärmsten Menschen und die Natur als Ganzes leiden unter Ausbeutung der Ressourcen, Umweltverschmutzung, einem maßlosen Lebensstil und einer verantwortungslosen und profitgierigen Politik und Lebensweise der Menschheit. Eine Umkehr ist möglich und überlebenswichtig für diese Erde.

An diesem Werkstattabend werden wir uns von ausgewählten Passagen der Enzyklika herausfordern und begeistern lassen. Kurze Impulse und kommunikationsfördernde Methoden versprechen einen kurzweiligen und zugleich unter die Haut gehenden Abend. Dieses Thema geht uns alle an.

 

Termin: Freitag, 12.10.2018, 19:00 - 21:00 Uhr im Gemeindezentrum 
St. Bonifatius

 

Referent: Michael Rodiger-Leupolz, Dipl.-Theologe

Leiter des Männerreferats der Erzdiözese Freiburg